KEF und Lotus schließen sich für drahtlose Lautsprecher in British Racing Green zusammen
HeimHeim > Nachricht > KEF und Lotus schließen sich für drahtlose Lautsprecher in British Racing Green zusammen

KEF und Lotus schließen sich für drahtlose Lautsprecher in British Racing Green zusammen

Jul 07, 2023

Für unsere Robb Report Audio Awards 2023 haben wir den KEF LS60 zum besten WLAN-Lautsprecher gewählt, und das aus gutem Grund. Sein eleganter Formfaktor und sein dünnes Profil – jede Säule ist etwas mehr als fünf Zoll breit – ermöglichen es dem 43 Zoll hohen Turm, sich in jedes Interieur zu integrieren. Der LS60 war bis heute nur in Titangrau, Mineralweiß oder Königsblau erhältlich, wobei jedes Gehäuse mit vier farblich passenden Basstreibern ausgestattet war. Wir stellen vor: die KEF LS60 Wireless Lotus Edition in British Racing Green.

Mit einem Preis von 7.999 US-Dollar pro Paar ist diese Komponente das erste Produkt der KEF x LOTUS-Kollektion, einer Zusammenarbeit beider britischer Marken, die mit den von KEF für den Sportwagen Lotus Emira und den „Hyper-SUV“ Eletre entwickelten Automobil-Soundsystemen begann. KEF wurde 1961 vom BBC-Toningenieur Raymond Cooke gegründet und ist nach Kent Engineering and Foundry benannt, dem ursprünglichen Standort, an dem das Unternehmen bis heute die charakteristischen Modelle der Marke entwickelt und herstellt.

Für Sportwagen- und Motorsport-Enthusiasten braucht Lotus Cars, 1948 in Hethel, England, gegründet, keiner Vorstellung. Die Traditionsfarbe der Marke – British Racing Green – verkündet stolz ihr Herkunftsland und passt übrigens ideal zum eleganten matten Finish des KEF. Wie ein Lotus-Formel-1-Auto verfügt der KEF LS60 Wireless Lotus Edition über eine unnachahmliche Klangsignatur, verfügt jedoch über einen breiteren Frequenzbereich, obwohl sein maximaler Schalldruckpegel möglicherweise nicht ganz mit dem eines kreischenden Formel-1-Motors mithalten kann.

Die KEF-Klangsignatur ist größtenteils auf den Uni-Q-Fronttreiber mit einem Durchmesser von 10 cm zurückzuführen, der jetzt in der 12. Generation erhältlich ist. Es wurde entwickelt, um als unglaublich kohärente „Punktquelle“ zu fungieren, was bedeutet, dass der größere Teil des Frequenzspektrums scheinbar von einem einzelnen Treiber kommt, im Gegensatz zum Multi-Treiber-Ansatz der meisten traditionellen dynamischen Lautsprecherdesigns. Gleichzeitig wird der Klang gleichmäßig im Raum verteilt, sodass Zuhörer auch außerhalb der Achse sitzen und dennoch ein detailliertes und präzises Klangbild genießen können. Die Basswiedergabe ist beeindruckend, da an den Seiten jeder Säule zwei Paar Uni-Core-Tieftöner mit einem Durchmesser von 5,25 Zoll angebracht sind. Die Stromversorgung des Fünf-Treiber-Systems erfolgt über eine kombinierte 1.400-Watt-Verstärkung der Klassen AB und D, die in beiden Gehäusen untergebracht ist.

Drahtlose Lautsprecher sind eine willkommene Entdeckung für Musikliebhaber, die auf der Suche nach Einfachheit und großartigem Klang sind. Auch wenn eingefleischte Audiophile sich wahrscheinlich dafür entscheiden werden, ein fein abgestimmtes Stereosystem mit unzähligen Komponenten und Kabeln zu bauen, ist die Wahrheit, dass ein gut konzipierter kabelloser Lautsprecher bei maximaler Einfachheit große Leistung erbringen kann – und das alles bei gleichzeitig erheblichen Einsparungen.

Die überwiegende Mehrheit der Lautsprecher ist „passiv“ und erfordert einen Verstärker und Lautsprecherkabel, um die beiden zu verbinden. Ein „aktiver“ Lautsprecher verfügt auf raffinierte Weise über in jedes Lautsprechergehäuse integrierte Verstärker, die für die Treiberergänzung optimiert sind und die Notwendigkeit einer herkömmlichen Frequenzweiche, eines Verstärkers und einer Lautsprecherkabelkonfiguration überflüssig machen. Dabei handelt es sich im Allgemeinen um kleine, kühl laufende Class-D-Verstärker, und obwohl sie den besten Standalone-Verstärkern nicht gewachsen sind, können sie sich im KEF LS60 gut behaupten, während sie die Hörraumlandschaft aufräumen und die Gesamtsystemkosten erheblich senken.

Als echter kabelloser Lautsprecher verfügt der KEF LS60 Wireless Lotus Edition über D-zu-A-Umwandlung und Lautstärkeregelung, was bedeutet, dass ein digitales Signal direkt gestreamt werden kann oder alternativ digitale und analoge Quellen über Verbindungskabel an der Rückseite des Lautsprechers angeschlossen werden können Master-Lautsprecher. Schließen Sie beide Lautsprecher an eine Steckdose an und schon haben Sie Sound!